WordPress

Wordpress logo orangeWordPress ist prädestiniert für Freiberufler, kleine oder Einzelunternehmen, News Blogs bei denen sich Inhalte oft ändern.

WordPress bietet von Beginn an, neben der Blogstruktur, eine Kommentarfunktion. Über diese können Besucher mit ihrer Website kommunizieren.

Eine generelle Beurteilung, ob Joomla oder WordPress das bessere System ist, lässt sich hier nicht definieren.

Die Wahl eines der beiden CMS hängt von der Bedarfsanalyse ab.

Die Seiteninhalte lassen sich mit einem Browser von jedem Ort mit Internetzugang eingeben oder modifizieren.

Pros WordPressVorteile von WordPress

  • einfach zu bedienen
  • über 200.000 Zusatzmodule (Plugins, Widgets) verfügbar
  • serienmäßige, teils automatische Suchmaschinenoptimierung
  • Kommentarfunktion als Standard bereist installiert

Kontra WordPressNachteile von WordPress

  • weniger geeignet, wenn viele unterschiedliche Benutzergruppen eigene Inhalte bearbeiten sollen, z.B. den eigenen Steckbrief auf einer Vereins- oder Verbandswebseite.

Nehmen sie mit mir Kontakt auf. Gerne berate ich sie umfassend.

Fazit

WordPress ist primär ein zeitgemässes Weblog-System zum Veröffentlichen redaktioneller oder persönlicher Beiträge. Den Schwerpunkt bilden Ästhetik, Webstandards und Benutzerfreundlichkeit.

Ich möchte ihnen das betriebswirtschaftlich günstigste CMS für Ihr Vorhaben empfehlen.
Daher ist eine vorherige Bedarfsanalyse dringend zu raten.

nach oben